Infos zum Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG)

Die Anforderungen an Omnibusfahrer/-innen sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Neben wirtschaftlichem und sicherem Fahren gewinnen immer mehr servicerelevante Kompetenzen an Bedeutung. Mit dem deutschen Berufskraftfahrerqualifizierungsgesetz (BKrFQG) werden die Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung der Fahrer neu geregelt.

Omnibusfahrer/-innen, die am 10.9.2008 im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse D, DE, D1 oder D1E sind, müssen künftig an Weiterbildungen teilnehmen und diese im Führerschein eintragen lassen. Die Weiterbildung umfasst 35 Stunden à 60 Minuten für 5 Jahre. Die Weiterbildung kann in 5 Ausbildungseinheiten von je 7 Stunden erworben werden.

Wichtige Fristen

Ab September 2013 sollten Omnibusfahrer und ab September 2014 auch LKW Fahrer die Schlüsselzahl 95 eingetragen haben.

Als anerkannte Ausbildungsstätte können sie bei uns an Fortbildungsmaßnahmen nach dem BKrFQG teilnehmen.

Schulungstermine