So kommt man in Flensburg auf den Punkt – neues System für Verkehrsdelikte

Ab Mai 2014 ist es so weit: mit einem überarbeiteten „Fahrereignungsbewertungssystem“ kommt eine neue Regelung für den Abbau (und natürlich das Sammeln) von Punkten im Flensburger Verkehrszentralregister. In Zukunft hat man schon bei acht, statt wie bisher bei 18 Punkten „den Lappen los“. Dafür werden nur noch Vergehen geahndet, die sicherheitsrelevant sind. So lässt man bei der Einfahrt in eine Umweltzone ohne Plakette nur noch Geld und keine Punkte liegen.

Außerdem verjährt in Zukunft jeder Punkt separat – je nach Delikt innerhalb von zweieinhalb, fünf oder zehn Jahren. Bisher sorgte jeder neuerliche Verstoß dafür, dass alle Punkte in die Verlängerung gingen.

Wer seine Punkte gerne früher los haben möchte macht einfach eine Schulungsmaßnahme bei uns: Damit lässt sich alle fünf Jahre ein Punkt abbauen.